Martin hat Antoniusfeuer überwunden und weiter gehts nach Castrojeriz; unterwegs Einkehr in Herberge Sambol, Drucker mit kaputtem Brillenglas und langen Haaren an Ohren, erklärt den banalen Pantheismus, welcher esotherisch überhöht wird als Quatsch, die Templerthematik verwirft er mit verschmitzter Gestik; Herberge mit Tiefgang; lange Pappelallee, wir begleiten den UNGARN ein Stück bis zur Pforte des Klosters San Antón; vor Castrojeriz Schafherde, Hund, Esel, Hirte, wir sehen zum ersten Mal die Burg des berühmten, famosen Westgoten Sigerich (Castrum Sigerici); Pilgermenü mit Bier statt Wein, Gewitter; die Frau der 10 Telefonate

Pilgerbericht: Jesus und andere…

Wetterbericht: sehr sonnig, abends Gewitter | Tagesstrecke: 21km | Gesamtstrecke: 261km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation